ETAGE Cafe Kinolounge
MEDIATHEK
kinokultur.net
Europa Cinemas
Schicke Karten

Lichtspiele Lenzing
Hauptplatz 6
4860 Lenzing
Tel.: 07672 / 92921
Fax: 07672 / 77806

infolichtspiele.com

Lichtspiele Lenzing auf Facebook

Kinowoche ab 01.12.2016


Bitte beachten Sie, dass die Filme nur an den Tagen mit ausgewiesenen Beginnzeiten laufen. Nutzen Sie auch unser neues Platzkartenreservierungssystem und reservieren Sie Ihren Lieblingsplatz: 07672/92921. Den Sitzplan finden Sie hier

Filmposter zu: Donnerstag, 1. Dezember: Holz Erde FlesichDonnerstag, 1. Dezember: Holz Erde Flesich
Dokumentatiopn  |  ÖSterreich 2016  |  72 Min.
Um mehr u?ber den eigenen Vater und dessen Arbeit als Landwirt zu erfahren, setzt sich Sigmund Steiner mit seiner bäuer­lichen Herkunft auseinander und begleitet einen Forstwirt, einen Gemu?sebauern und einen Schafzu?chter bei ihrer Arbeit. In den Interviews mit den Protagonisten und ihren Familien ist nicht nur die Frage nach der Zukunft der Landwirt/innen und der Bereitschaft der Nachkommen, das Erbe ihrer Vorfahren anzutreten, von Bedeutung. Ebenso erzählt die Elterngeneration von ihrer Kindheit, ihrem Verhältnis zu den eigenen Eltern und zur Tradition – ein Umstand, in dem sich die Beziehung zwischen dem abwesenden Vater und dem Filmemacher selbst spiegelt.
Do, 01.12.
  • 19:00
Fr, 02.12. Sa, 03.12. So, 04.12. Mo, 05.12. Di, 06.12. Mi, 07.12. 

Filmposter zu: Alles was kommtAlles was kommt
Drama  |  Frankreich 2016  |  98 Min.
jugendfrei ab 16
Gerade schien Nathalies Leben noch in bester Ordnung zu sein: ein Beruf mit Berufung als Philosophielehrerin, eine eigene Lehrbuchreihe, eine stabile Ehe seit 25 Jahren und zwei fast erwachsene Kinder. Doch dann wird plötzlich alles anders. Ihr Mann verlässt sie für eine andere, ihre exzentrische Mutter – die sonst Tag und Nacht um Nathalies Aufmerksamkeit buhlt – muss ins Altersheim, und der Verlag deklariert ihre Bücher als altbacken und fordert eine Rundum-Modernisierung. Doch Nathalie, die die großen Gedanken stets den großen Gefühlen vorzieht, ist fest entschlossen, erhobenen Hauptes den Widerständen des Lebens zu trotzen und offen zu bleiben für alles, was kommt.
Do, 01.12. Fr, 02.12.
  •  
  • 19:30
  •  
Sa, 03.12.
  •  
  • 19:30
  •  
So, 04.12.
  • 11:00 (Filmfrühstück)
  •  
  •  
Mo, 05.12.
  •  
  •  
  • 21:15
Di, 06.12. Mi, 07.12. 

Filmposter zu: Robbi, Tobbi und das FliewatüütRobbi, Tobbi und das Fliewatüüt
Familienfilm  |  Deutschland 2016  |  105 Min.
jugendfrei ab 6
Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken, wie der 11-jährige Tobbi Findeisen… Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen machen muss. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch der skrupellose Sir Joshua und dessen Superagenten Brad Blutbad und Sharon Schalldämpfer dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen. Doch auch die klügsten Superagenten sollten nicht unterschätzen, wozu die besten Freunde der Welt fähig sind!
Do, 01.12. Fr, 02.12.
  •  
  • 17:30
Sa, 03.12.
  • 15:30
  • 17:30
So, 04.12.
  • 15:30
  • 17:30
Mo, 05.12.
  •  
  • 17:30
Di, 06.12. Mi, 07.12.
  •  
  • 17:30

Filmposter zu: Ich, Daniel BlakeIch, Daniel Blake
Drama  |  GB 2016  |  100 Min.
Daniel Blake ist ein geradliniger und anständiger, zeitlebens Steuern zahlender Durchschnittsengländer – bis seine Gesundheit ihm einen Strich durch die Rechnung macht. Jetzt, im gesetzteren Alter, will ihm die willkürliche Staatsbürokratie den Bezug von Sozialhilfe verweigern. Schnell gerät er in einen Teufelskreis von Zuständigkeiten, Bestimmungen und Antragsformularen. Daniel Blake rechnet nicht damit, dass die geradezu kafkaeske Situation ihn fast in die Knie zwingen wird. Seine Wege kreuzen sich mit Katie und ihren beiden Kindern Daisy und Dylan. Sie raufen sich zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen und erfahren neben den ständigen Seitenhieben der Behörden auch viel Solidarität – von ehemaligen Kollegen, sogar von Daniels schrägem Nachbarn. Doch die bürokratischen Klippen des sogenannten Sozialstaates sind tückisch.
Do, 01.12.
  •  
  • 20:15 (OmU)
  •  
Fr, 02.12.
  •  
  •  
  • 21:15 (DF)
Sa, 03.12. So, 04.12. Mo, 05.12.
  • 19:30 (DF)
  •  
  •  
Di, 06.12. Mi, 07.12.
  •  
  •  
  • 21:15 (DF)

Filmposter zu: Mittwoch, 7. Dezember: El Olivo - Der OlivenbaumMittwoch, 7. Dezember: El Olivo - Der Olivenbaum
Drama  |  Spanien 2016  |  100 Min.
Alma ist Anfang 20, rebellisch und impulsiv. Ihre ganze Liebe gilt ihrem Großvater, der nicht mehr spricht, seit die Familie vor Jahren gegen seinen Willen den uralten Olivenbaum verkauft hat, und langsam im Nebel des Alters zu verschwinden droht. Alma beschließt zu handeln: Sie will den Olivenbaum nach Hause zurückholen, um so dem Großvater seinen größten Wunsch zu erfüllen. Doch der Baum steht längst als Symbol für Nachhaltigkeit eingetopft im Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns.
Do, 01.12. Fr, 02.12. Sa, 03.12. So, 04.12. Mo, 05.12. Di, 06.12. Mi, 07.12.
  • 19:30

Filmposter zu: Paterson (deutsche Fassung)Paterson (deutsche Fassung)
Drama/Komödie  |  USA 2016  |  117 Min.
PATERSON erzählt die Geschichte des Busfahrers Paterson, der genauso heißt wie der Ort, in dem er lebt. Die Kleinstadt in New Jersey und ihre eigentümlichen Bewohner sind die Inspiration für seine Gedichte, die er Tag für Tag in der Mittagspause auf der Parkbank verfasst. Die Welt seiner Frau Laura dagegen ist im ständigen Wandel. Fast täglich hat sie neue Träume, jeder einzelne von ihnen ein anderes, inspirierendes Projekt. Paterson liebt Laura und sie ihn. Er unterstützt ihre neugefundenen Ambitionen, und sie bewundert seine Gabe für Poesie.
Do, 01.12. Fr, 02.12. Sa, 03.12.
  • 21:15
So, 04.12.
  • 21:15
Mo, 05.12. Di, 06.12. Mi, 07.12. 

Filmposter zu: Bauer unserBauer unser
Dokumentation  |  Österreich 2016  |  92 Min.
»Wachse oder weiche« – über Jahrzehnte war Österreichs Landwirtschaft geprägt von diesem Leitspruch. 1970 ernährte ein Bauer in Österreich 12 Menschen. 2016 kommen auf jeden Landwirt 80 Menschen. In Deutschland sind es 145 Menschen. Tausende Bauern haben aufgegeben oder wirtschaften heute im Nebenerwerb. Die verbliebenen sind gewachsen, haben sich spezialisiert, ihre Produktion intensiviert, investiert. Doch selbstbestimmte Bauern sind selten geworden. Ein einst stolzer Stand steckt in einem System aus Zwängen, Abhängigkeiten und Propaganda, dem auch die offizielle EU-Politik zuarbeitet. Selbst die Bezeichnung »Landwirt« ist in vielen Fällen nicht mehr ganz zutreffend, weil viele Bauern Fläche in Form von billigen Futtermitteln zusätzlich zu den selbst angebauten importieren (müssen). »Die ganzen österreichischen Schinken sind in Wahrheit Brasilianer, weil an die Schweine brasilianisches Soja verfüttert wird«, erklärt Benedikt Haerlin von der deutschen Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Immer wieder lässt Regisseur Robert Schabus ihn und andere Agrarexperten in Bauer unser zu Wort kommen.
Do, 01.12.
  • 17:15
  •  
Fr, 02.12. Sa, 03.12. So, 04.12.
  •  
  • 19:30
Mo, 05.12. Di, 06.12. Mi, 07.12. 

Filmposter zu: Sonntag, 4. Dezember: Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhauptSonntag, 4. Dezember: Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt
Familienfilm  |  Deutschland 2016  |  82 Min.
jugendfrei
Nachdem Findus bei einem letzten Versuch Weihnachten zu retten sogar ernsthaft in Gefahr gerät und Pettersson erneut jede Hilfe ablehnt, platzt dem kleinen Kater der Kragen. Nun endlich kommt der alte Mann zur Einsicht und gemeinsam basteln sie sich zu Hause ihren »eigenen Weihnachtsbaum«.
Do, 01.12. Fr, 02.12. Sa, 03.12. So, 04.12.
  • 14:00
Mo, 05.12. Di, 06.12. Mi, 07.12.