ETAGE Cafe Kinolounge
MEDIATHEK
kinokultur.net
Sommerkino
Schicke Karten
Europa Cinemas

Lichtspiele Lenzing
Hauptplatz 6
4860 Lenzing
Tel.: 07672 / 92921
Fax: 07672 / 77806

infolichtspiele.com

Lichtspiele Lenzing auf Facebook

Kinowoche ab 30.10.2014


Bitte beachten Sie, dass die Filme nur an den Tagen mit ausgewiesenen Beginnzeiten laufen. Nutzen Sie auch unser neues Platzkartenreservierungssystem und reservieren Sie Ihren Lieblingsplatz: 07672/92921. Den Sitzplan finden Sie hier

Filmposter zu: Dienstag, 4. November: Global Shopping VillageDienstag, 4. November: Global Shopping Village
Dokumentation  |  Österreich 2014  |  80 Min.
jugendfrei
Das Profitstreben der Immobilienbranche hat nicht nur das globale Finanzsystem an den Rand des Ruins geführt, es verändert auch dramatisch unsere Städte und unsere Lebenswelt. GLOBAL SHOPPING VILLAGE begleitet einen Shoppingcenter-Entwickler und seine Branchenkollegen. Sie planen und realisieren Einkaufszentren. Wir lernen ihre Strategien kennen, folgen ihnen in die verschlungenen Netzwerke des internationalen Kapitals, finden aber auch die konkreten Auswirkungen ihres Tuns: Wir besuchen eine Stadt, die ihre Funktion verloren hat, sehen die Blüten von Boom und Blase und erleben, wie sich allmählich Widerstand zu formieren beginnt.
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11. Mo, 03.11. Di, 04.11.
  • 19:30
Mi, 05.11. 

Filmposter zu: Hectors Reise oder Die Suche nach dem GlückHectors Reise oder Die Suche nach dem Glück
Tragikomödie  |  GB 2014  |  120 Min.
Der leicht exzentrische, dafür aber liebenswerte Psychiater Hector (Simon Pegg) hat kein leichtes Leben. Trotz größter Bemühungen von seiner Seite werden seine Patienten einfach nicht glücklich. Als er das eines Tages nicht mehr ertragen kann, beschließt er, seinen Rucksack zu packen und auf die Suche nach dem wahren Glück zu gehen. Oder gibt es so etwas überhaupt und wenn ja, vielleicht sogar für ihn selbst? Ausgerüstet mit einer Menge Mut und geradezu kindlicher Neugier stürzt sich Hector in das Abenteuer und verlässt London. Seine weite, gefährliche, aber vor allem lustige Reise führt ihn dabei um den ganzen Erdball und hält neben vielen interessanten Reisebekanntschaften auch einige Antworten für seine drängenden Fragen bereit.
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11.
  • 17:15
  •  
So, 02.11.
  •  
  • 18:15
Mo, 03.11. Di, 04.11. Mi, 05.11. 

Filmposter zu: WinterkartoffelknödelWinterkartoffelknödel
Komödie  |  Deutschland 2014  |  96 Min.
Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) bekommt es diesmal gleich mit einer ganzen Serie bizarrster Todesfälle rund um die Familie Neuhofer zu tun. Während alle, besonders aber Franz‘ Vorgesetzter Moratschek (Sigi Zimmerschied), an Zufälle glauben, heften sich Franz und Rudi (Simon Schwarz) an die Fersen der Femme fatale Mercedes (Jeanette Hain) und ihrem Partner Klaus Mendel (Sascha Alexander Gersak). Die Reise führt sie bis nach Teneriffa, wo Franz und Rudi in einem Romantikhotel als vermeintliches Pärchen landen. Wieder einmal Stress pur für den Eberhofer Franz, zumal ihm die Hauptverdächtige Mercedes auch noch ordentlich den Kopf verdreht hat.
Do, 30.10.
  •  
  •  
  •  
  • 20:15
Fr, 31.10.
  •  
  • 19:30
  •  
  •  
Sa, 01.11.
  •  
  • 19:30
  •  
  •  
So, 02.11.
  • 11:00 (Filmfrühstück)
  •  
  •  
  • 20:15
Mo, 03.11.
  •  
  •  
  • 20:00
  •  
Di, 04.11. Mi, 05.11.
  •  
  •  
  • 20:00
  •  

Filmposter zu: Donnerstag, 30. Oktober: Jimmy´s Hall (engl. OmU)Donnerstag, 30. Oktober: Jimmy´s Hall (engl. OmU)
Drama  |  GB 2014  |  109 Min.
jugendfrei ab 16
Irland im Jahr 1932: Nach Jahren im amerikanischen Exil kehrt Jimmy Gralton zurück in sein Heimatdorf. Dort, inmitten der rauen irischen Landschaft, hatte er einst einen einfachen Tanzsaal eröffnet. Die ‚Pearse-Connolly Hall’ war ein Ort der freien Entfaltung und der Inspiration, ein Ort zum Träumen und natürlich zum Tanzen. Als Jimmy nun, nach über 10 Jahren, zurückkehrt, erwacht auch sein Tanzsaal zu neuem Leben und mit ihm die Hoffnungen einer neuen, jungen Generation.
Do, 30.10.
  • 18:15
Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11. Mo, 03.11. Di, 04.11. Mi, 05.11. 

Filmposter zu: Sonntag, 2. November: Der kleine Nick macht FerienSonntag, 2. November: Der kleine Nick macht Ferien
Komödie  |  Frankreich 2014  |  97 Min.
Der kleine Nick, seine Eltern und seine Oma machen sich auf den Weg in den Urlaub. Am Strand lernt Nick schnell neue Freunde kennen. Da gibt es Blaise, der gar nicht auf Urlaub ist, der wohnt nämlich hier - Fructueux, der alles mag, sogar Fisch - Djodjo, der nicht so redet wie die anderen, weil er nämlich Engländer ist - Crépin, der dauernd weint und Côme, der immer Recht haben will und alle nervt. Aber Nick lernt auch Isabelle kennen, ein kleines Mädchen, ihn die ganze Zeit mit großen Augen ansieht und von der er glaubt, dass seine Eltern ihn dazu zwingen wollen sie zu heiraten. Das führt natürlich zu Verwechslungen und Misverständnissen und zu einem Haufen Dummheiten. Aber eins ist sicher: Das werden für alle, ganz unvergessliche Ferien!
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11.
  • 14:30
Mo, 03.11. Di, 04.11. Mi, 05.11. 

Filmposter zu: Dienstag, 4. November: In memoriam Florian Flicker: Der ÜberfallDienstag, 4. November: In memoriam Florian Flicker: Der Überfall
Tragikomödie  |  Österreich 2000  |  85 Min.
Andreas (Roland Düringer) ist arbeitslos, geschieden und mit den Nerven am Ende. Mit den Alimenten ist er im Rückstand, und er hat kein Geld, um seinem Sohn ein Geburtstagsgeschenk zu kaufen. In seiner Verzweiflung plant er, einen Supermarkt zu überfallen. Noch bevor er seine Waffe zieht, übermannt ihn die Panik und er flieht in eine kleine Schneiderei im Nebenhaus. Er bedroht den Schneider (Joachim Bißmeier) und einen zufällig anwesenden Kunden (Josef Hader), durchsucht das Geschäftslokal nach Bargeld und sitzt plötzlich fest. Denn der Supermakrt wurde inzwischen tatsächlich überfallen, und der Häuserblock ist von der Polizei umstellt. Andreas fällt sehr schnell aus der Rolle des abgebrühten Verbrechers und offenbart sich sienen Opfern in seiner ganzen Hilfslosigkeit
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11. Mo, 03.11. Di, 04.11.
  • 18:00
Mi, 05.11. 

Filmposter zu: Montag, 3. November: In memoriam Florian Flicker: Suzie WashingtonMontag, 3. November: In memoriam Florian Flicker: Suzie Washington
Roadmovie  |  Österreich 1997  |  87 Min.
Eigentlich sollte der Flughafen Schwechat für Nana Iaschwili (Birgit Doll) nur eine kurze Station ihrer Reise sein. Aus Georgien ist sie unterwegs in die USA - mit einem gefälschten Visum. Sie wird festgehalten, kann aber entkommen. Eine Flucht quer durch Österreich beginnt, in deren Verlauf sie Begleiter, Transportmittel und Identitäten wechselt.
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11. Mo, 03.11.
  • 18:00
Di, 04.11. Mi, 05.11. 

Filmposter zu: Sonntag, 2. November: Ein Sommer in der ProvenceSonntag, 2. November: Ein Sommer in der Provence
Tragikomödie  |  Frankreich 2014  |  105 Min.
Für Léa (Chloé Jouannet), Adrien (Hugo Dessioux) und ihren kleinen Bruder Théo (Lukas Pelissier) stehen die Ferien vor der Tür. Dieses Jahr fahren sie das erste Mal zu ihrem Großvater Paul (Jean Reno), den sie wegen eines Familienstreits nie zuvor kennengelernt haben. Das Reiseziel – die Provence: Wohl kaum der Urlaub, von dem die Drei träumen. Auch die Freude von Großmutter Irène (Anna Galiena) über diesen Familienurlaub ist da kein Trost. Hinzu kommt, dass ihnen der Vater ausgerechnet am Tag vor der Abreise sagt, dass er die Familie verlassen wird. Also nicht gerade die besten Aussichten auf gute Laune und eine spaßige Ferienzeit. Kaum in der Provence angekommen prallen auch schon die Differenzen der beiden Generationen aufeinander. Zwischen den Jugendlichen und ihrem Großvater, der, wie die Kids meinen, ein sturer Esel ist, kommt es immer wieder zu Streitigkeiten.
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11.
  • 16:15
Mo, 03.11. Di, 04.11. Mi, 05.11. 

Filmposter zu: Mittwoch, 5.November: In memoriam Florian Flicker: GrenzgängerMittwoch, 5.November: In memoriam Florian Flicker: Grenzgänger
Drama  |  Österreich 2012  |  85 Min.
Zwei Männer, eine Frau: Ein dramatisches Dreieck zwischen Liebe und Leidenschaft, Verrat und Verbrechen. Im wilden Sumpfgebiet der March-Au haben sich Hans und Jana eine kriminelle Idylle eingerichtet, die kippt, als ein junger Soldat dem Paar das Handwerk legen soll. Inspiriert von Karl Schönherrs „Weibsteufel“ ist diesr Film ein minimalistisches, aber nicht minder kraftvolles Liebesdrama. Einführung zum Film: Markus Vorauer
Do, 30.10. Fr, 31.10. Sa, 01.11. So, 02.11. Mo, 03.11. Di, 04.11. Mi, 05.11.
  • 18:00

Filmposter zu: Feuerwerk am helllichten TageFeuerwerk am helllichten Tage
Thriller  |  China 2013  |  106 Min.
jugendfrei ab 16
Als im Jahr 1999 im Norden Chinas auf mehreren Kohlehalden menschliche Leichenteile gefunden werden, sind die Verdächtigen schnell ausgemacht. Doch bei ihrer Festnahme kommt es zu einer Schießerei, bei der die vermeintlichen Täter und auch zwei Polizisten ums Leben kommen. Der leitende Kommissar Zhang Zili wird schwer verletzt. Fünf Jahre später hat er den Polizeidienst quittiert und ist dem Alkohol verfallen. Als ein ehemaliger Kollege ihm von einem Fall erzählt, der erstaunliche Parallelen zu den damaligen Morden aufweist, ermittelt Zhang auf eigene Faust. Die Spur führt ihn zu der mysteriösen Wu Zhizhen, die mit allen bisherigen Opfern in Verbindung stand. Zhang taucht immer obsessiver in den Fall ein und verliebt sich schließlich in die schweigsame Schöne.
Do, 30.10. Fr, 31.10.
  • 21:15
Sa, 01.11.
  • 21:15
So, 02.11. Mo, 03.11. Di, 04.11. Mi, 05.11.